Sie sind hier : Startseite > Allgemeines > 06. Kontrollinspektionen > Welche verschiedenen Arten von Kontrollen gibt es?
 
Welche verschiedenen Arten von Kontrollen gibt es?
 

Auf alle Fälle umfasst ein Inspektionsbesuch eine Besichtigung durch einen oder mehrere Inspektoren am Standort der Anlage, um deren Konformität mit den Gesetzen und Regelungen für überwachungsbedürftige Anlagen zu überprüfen.

Meistens besteht das Ziel der Inspektion in der Überprüfung der Einhaltung der Betriebsbedingungen („Vorschriften“), die entweder im besonderen Erlass des Präfekten für die Anlage oder in einem Ministerialerlass für den entsprechenden Industriesektor verankert sind.

Eine Inspektion kann zudem überprüfen, ob eine Anlage vorab ordnungsgemäß genehmigt oder gemeldet wurde.

3Zuordnung je nach Informationsgrad des Betreibers3

Die Kontrollen erfolgen:

  • mit Ankündigung: Ihnen geht mindestens 48 Std. vorher ein Informationsschreiben an den Betreiber voraus;
  • ohne Ankündigung: Der Inspektor stellt sich am Eingang des Unternehmens vor, ohne dass der Betreiber darüber vorab informiert worden wäre.

3Zuordnung je nach Gegenstand des Besuchs3

Um eine möglichst risikoadäquate Inspektion der Anlage zu gewährleisten, kann die Inspektion:

  • gezielter Natur sein: Die Inspektion erfolgt mit dem Ziel, einen oder mehrere Parameter oder Werkstätten der überwachungsbedürftigen Anlage zu analysieren;
  • allgemeiner Natur sein: Die Inspektion prüft genau sämtliche Betriebsbedingungen und die Einhaltung präfektoraler Vorschriften.

Je nach Detailgrad der Kontrolle kann die Inspektion:

  • vertiefter Natur sein: Hier handelt es sich um eine Kontrolle des Standorts, die eine detaillierte Vorbereitung erfordert;
  • gewöhnlicher Natur sein: Diese Art der Kontrolle des Standorts setzt keine tiefgreifende Vorbereitung voraus, sondern lediglich eine normale Kenntnis des Standorts durch den Inspektor (Anlagen, administrativer Kontext, Befunde vorangegangener Inspektionen, usw.);
  • punktueller (oder sog. „schneller“) Natur sein: Hier handelt es sich um eine Kontrolle des Standorts, die weder als gewöhnlicher Inspektionsbesuch noch als vertiefter Inspektionsbesuch betrachtet werden kann. Ein punktueller Inspektionsbesuch dreht sich allein um eine begrenzte und gezielte Anzahl von Kontrollen.

3Zuordnung je nach Art der Kontrolle3

Die Kontrollen können:

  • geplant sein: Sie werden im Rahmen eines jährlichen oder mehrjährigen Planungsprozesses eingeplant, je nach nationalen Prioritäten und regionalen Herausforderungen;
  • auf Störfälle bezogen sein: Sie waren nicht Gegenstand einer vorherigen Planung im Rahmen des Inspektionsprogramms, sondern wurden vielmehr durch ein schwer vorhersehbares Ereignis initiiert (Beschwerde, Gesuch Dritter, Verfolgung einer Inverzugsetzung, Unfall, Betriebseinstellung, usw.).