Sie sind hier : Startseite > Allgemeines > 08. Finanzielle Aspekte > Steuerliche Maßnahmen
 
Steuerliche Maßnahmen
 

Die wichtigsten steuerlichen Maßnahmen sind die folgenden:

3Maßnahmen zum Schutz vor Wasserverschmutzung.3

  • Sonderabschreibung für Gebäude, die der Klärung von Industriewasser dienen: Gebäude, Mauerwerke, Kanalisationen, versiegelte, mit dem Gebäude verbundene Anlagen.

Die Sonderabschreibung kann 100% ihres Buchwerts über 12 Monate betragen.

  • Senkung oder Befreiung des Mietwerts für dieselben Anlagen.

Die Senkung beträgt von Rechts wegen 50% und kann durch Beschlussfassung der lokalen Körperschaften bis auf 100% erhöht werden. Diese Senkung des Mietwerts verringert die Bemessungsgrundlagen für die Grundsteuer für bebautes Land und die Gewerbesteuer.

3Maßnahmen zum Schutz vor Luftverschmutzung.3

  • Steueranreize in Form von Steuergutschriften für Anlagen mit Energiesparlabel oder Umweltlabel für Luftqualität.

3Maßnahmen zum Schutz vor Lärmbelästigung.3

  • Sonderabschreibung für manche Anlagen, die der Eindämmung des Lärmpegels dienen (unabhängige Anlagen, die von den Anlagen, an die sie angegliedert wurden, getrennt werden können) und speziell dazu konzipiert wurden, den Lärmpegel bestehender Anlagen per 31. Dezember 1990 zu senken.

Die Sonderabschreibung kann 100% ihres Buchwerts über 12 Monate betragen.

  • Senkung oder Befreiung des Mietwerts für dieselben Anlagen.

Die Senkung beträgt von Rechts wegen 50% und kann durch Beschlussfassung der lokalen Körperschaften bis auf 100% erhöht werden. Diese Senkung des Mietwerts verringert die Bemessungsgrundlagen für die Grundsteuer für bebautes Land und die Gewerbesteuer.

3Steuermaßnahmen zur Förderung der Nutzung umweltfreundlicher Fahrzeuge:3

  • Staffelung der Steuer auf Transportfahrzeuge (je nach CO2-Ausstoß/km, Steuerbefreiung für Elektrofahrzeuge, Erdgas, Flüssiggas),
  • Totale oder teilweise Steuerbefreiung auf den Fahrzeugschein für Fahrzeuge mit Erd- oder Flüssiggas, Elektrofahrzeuge,
  • Sonderabschreibung für diese Fahrzeuge und damit verbundene Ausrüstungen (Kompressoren, Akkus, usw.),
  • Befreiung von der höheren Gewerbesteuer für LKW, die bestimmte Umweltrichtlinien einhalten.

3Maßnahmen zugunsten des Energiesparens und der Entwicklung erneuerbarer Energien.3

  • Sonderabschreibung für Energiesparanlagen und für Anlagen zur Produktion erneuerbarer Energien (festgesetzte Liste in Steuergesetzen).

Die Sonderabschreibung kann 100% ihres Buchwerts über 12 Monate betragen. Es kann auch eine degressive Sonderabschreibung gewählt werden.

  • Senkung oder Befreiung des Mietwerts für dieselben Anlagen.

Die Senkung beträgt von Rechts wegen 50% und kann durch Beschlussfassung der lokalen Körperschaften bis auf 100% erhöht werden. Diese Senkung des Mietwerts verringert die Bemessungsgrundlagen für die Grundsteuer für bebautes Land und die Gewerbesteuer.

Bei den hier gemachten Angaben handelt es sich um sehr abstrakte Zusammenfassungen, die keine Details der speziellen Bedingungen jeder Maßnahme erörtern können. Weitere Details können jedoch bei der Direktion der Steuerbehörde eines jeden Departements erfragt werden.

3Kontakt:3

Direktionen der Steuerbehörden
MINEFI im Dienste der Unternehmen