Sie sind hier : Startseite > Allgemeines > 03. Meldeverfahren > Meldeantrag
 
Meldeantrag
 

Jede Person, die eine meldepflichtige Anlage in Betrieb nehmen möchte, muss zuvor dem Präfekten des jeweiligen Departements - Bureau de l’Environnement (Umweltschutzbüro) – einen Antrag in dreifacher Ausführung mit folgenden Unterlagen vorlegen:

  • eine Erklärung, in der Folgendes genannt wird:
    • ob es sich um eine natürliche Person handelt: inklusive Name, Vorname und Wohnanschrift.
    • ob es sich um eine juristische Person handelt: inklusive Firmenname, Rechtsform, Adresse des Firmensitzes und Funktion des Unterzeichners der Erklärung.
    • die Adresse, an der die Anlage eingerichtet werden soll.
    • die Art und das Volumen der geplanten Aktivitäten sowie den exakten und vollständigen Titel der Rubriken der Nomenklatur, unter die diese Aktivitäten fallen.
    • die Art der Aufbereitung von Abwasser und Ausflüsse jeder Art sowie der Abfallentsorgung.
    • die geplanten Vorkehrungen für Schadensfälle.
  • ein Lageplan aus dem Grundbuch mit einem Radius von 100 Metern.
  • ein Gesamtplan mindestens im Maßstab 1/200 mit Legenden und falls nötig Beschreibungen zum Verständnis der Materialvorkehrungen der Anlagen und zur Erklärung:
    • der Zweckbestimmung benachbarter Bauten und Gelände bis zu mindestens 35 Meter von dieser Anlage;
    • des Verlaufs der Entsorgungskanalisation für das Abwasser bis zum öffentlichen Abwasserkanalsystem.

WICHTIG: Alle Dokumente müssen mit Datum und Unterschrift des Erklärenden versehen sein.